Überspringen zu Hauptinhalt

Förderung in Kiel für Kühlgeräte im Haushalt

Förderung für Kühlgeräte im Haushalt in KielDa Stromsparen besonders wichtig für den Klimaschutz ist, hat sich die Abteilung Klimaschutz des Umweltschutzamtes Kiel etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Kieler*innen können einen Zuschuss zum Neukauf eines energieeffizienten Kühlgerätes, also zum Beispiel eines Kühlschranks oder Gefriergerätes, erhalten. Es können auch mehrere Kühlgeräte getauscht werden.

Die Fördervoraussetzungen sind:  

  • das Altgerät ist älter als acht Jahre (Nachweis: zum Beispiel Kopie des Kaufbelegs oder Foto des Typenschilds oder Angabe der Daten auf dem Typenschild)
  • das Neugerät hat die Effizienzklasse A+++
  • Messung des Stromverbrauchs von Alt- und Neugerät jeweils über einen Zeitraum von sieben Tagen. Strommessgeräte können Sie dafür vom Umweltschutzamt Kiel gratis erhalten.
  • Umgehende fachgerechte Entsorgung des Altgeräts (Nachweis: Bestätigung durch die Händler oder Sammelstellen des Abfallwirtschaftsbetriebes Kiel)
  • das Neugerät darf nicht mit Gewinn veräußert werden

Der Förder-Zuschuss:

100 Euro für ein Kühlgerät
100 Euro für ein Gefriergerät
150 Euro für ein Kühl-Gefrier-Kombigerät
300 Euro maximale Förderung pro Haushalt

Der Förderantrag kann bis zum 31. Dezember 2020 eingereicht werden.
(Nicht bei Küchen-Kay Keding sondern bei dem Umweltschutzamt Kiel!)

Für weitere Fragen melden Sie sich gerne bei Nele Markwardt vom Umweltschutzamt Kiel,
Tel.: 0431-901 3704,
E-Mail:  umweltberatung@kiel.de
oder informieren Sie sich auf der Webseite der LH Kiel unter:
https://www.kiel.de/de/umwelt_verkehr/umweltberatung.php
Infomaterialien können auch per E-Mail oder Post zugesandt werden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen hiermit einen interessanten Beitrag bereitgestellt haben.
Möglicherweise haben Sie ohnehin gerade die Erneuerung Ihrer Einbauküche geplant. Wenn die beschriebene Förderung für Sie passen könnte, suchen wir Ihnen gerne neue Geräte heraus, die zu den Förderbedingungen passen.

Quelle Text: LH Kiel, Umweltschutzamt


Inhalte und Voll­stän­dig­keit
Die Inhalte dieser Webseite wurden vom Seitenbetreiber nach besten Wissen und mit großer Sorgfalt erstellt. Für Vollständigkeit, Fehler redaktioneller und technischer Art, Auslassungen usw. sowie die Richtigkeit der Eintragungen kann keine Haftung übernommen werden. Insbesondere kann keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die über weiterführende Links erreicht werden.

An den Anfang scrollen